Dieses Blog durchsuchen

Testberichte nach Hersteller

| AUKEY |

Home | Shop | Kooperationen | Gewinnspiel | Meine Homepage | Gutscheine & Rabattcodes

Bitte deaktiviere Deinen Werbeblocker für eine vollständige Anzeige meiner Links

Montag, 25. Juli 2016

Vorstellung und Produkttest vom neuen Philips Pasta Maker HR2358/12


Etwas angespornt durch meine Facebook Gruppe Philips Airfryer and Friends wurde ich auf den neuen Pasta Maker HR2358/12 von Philips aufmerksam.

Kurz nachdem ich den Pasta Maker HR2355/12 von Philips getestet und für super befunden habe, legt Philips nach und bringt ein neues Modell auf den Markt.
Da kurz darauf viel in meiner Facebook Gruppe Philips Airfryer and Friends die Vor- und Nachteile diskutiert wurden, wollte ich mich selber davon überzeugen wie er ist.

Wie der alte Pasta Maker ist auch der neue Pasta Maker sehr kompakt gebaut. Durch die eingebaute Waage und jetzt 8 statt 4 Einsätze kommt er auf einen preis von 259€.

Und da haben wir dann auch schon den Unterschied zum alten, der neue Pasta Maker hat eine eingebaute Waage die einem das Nudel machen noch einfacher macht. Die Waage rechnet anhand des Mehl's aus wieviel Flüssigkeit zugegeben werden muss.

Die Reinigung war auch ein Kinderspiel. Alle Gegenstände die gereinigt werden müssen können in den Geschirrspüler, allerdings nimmt mir das immer zu viel Platz weg. Ich habe alles in 5 Min ohne Problem per Hand gespült. Das Gerät läßt sich kinderleicht auseinander nehmen und auch wieder zusammensetzen.

Mitgeliefert werden 8 Einsätze für Spaghetti, Penne, Fettuccine, Lasagne, Tagliatelle, Pappardelle, Capellini und dicke Spaghetti. Sowie 2 Messbecher 1 Reinigungsset und 1 Rezeptbuch. 

Preis / Leistungsverhältnis
Ich gebe zu, es geht auch billiger, aber für das was dieser Pasta Maker ohne großen Aufwand leistet jeden Cent wert.

Reinigung
Einfache und sehr schnelle Reinigung ist möglich. Wer zu faul ist, kann alle Einsätze in den Geschirrspüler bei 60 Grad geben.

Bedienung
Die Bedienung ist kinderleicht und top.

Optik
Ich finde das Gerät sieht von der Optik in Kaschmirgrau / Silber auf jedenfall besser aus wie sein Vorgänger, ansonsten sieht immer noch aus wie eine Pasta Maschine.

Negativ
Der einzige negative Kritikpunkt ist die Schublade für die Einsätze. Diese fasst leider nur 4 von 8 Einsätzen plus 1 in der Maschine.

Auch dieses Gerät hat mich überzeugt ich gebe ihm 5 von 5 Sternchen. Ich denke das ist noch ein Anwärter auf das Gerät 2016. Wir werden es sehen.

Viel Spaß beim zubereiten Eurer Pasta !!!!

Der neue HR2358/12 und der alte Pasta Maker HR2355/12

Hinweis: Auf dem Bild habe ich bei meinem alten Pasta Maker noch zusätzlich die 4 Einsätze aus den USA




Hier mal das Video zum alten Pasta Maker HR2355/12




zurück
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF